Loading ...
www.unabhaengige-listen-freiburg.de | 11.12.2018

Was kommt?

PE vom 8. Februar 2010

Die Fraktion der Unabhängigen Listen (UL) gratuliert OB Salomon zu seiner Wiederwahl. Jetzt geht es darum, die Zusagen aus dem Wahlkampf Schritt für Schritt einzulösen, unsere Fraktion wird da sehr hartnäckig sein. So müssen die Vorbereitungen für ein eigenständiges Baudezernat unverzüglich eingeleitet werden. Völlig inakzeptabel ist für die UL das Nachtreten gegen Uli v. Kirchbach und Günter Rausch. Wer nach der Wahl die Herausforderer meint beleidigen zu müssen, so wie es vom FDP Kreisvorsitzenden zu lesen war (Rausch: eher Politclown: Sitzmann: "Heilsversprechen") der beleidigt in Wirklichkeit deren WählerInnen und muss sich nach seinem demokratischen Selbstverständnis fragen lassen.  Ebenso inakzeptabel sind die Forderungen v. Schröder-Klings oder v. Kageneck, Kirchbach müsse sich entschuldigen oder "erklären". Die Kritik am allzu großen Einfluss von Finanzinvestoren auf Freiburgs Bau- und Entwicklungspolitik wird von vielen , darunter auch unserer Fraktion, geteilt und musste im OB-Wahlkampf Thema sein. Beide Herausforderer haben einen sachlichen Wahlkampf geführt und sich jeder persönlichen Angriffe auf Salomon enthalten. Die UL fordert alle Beteiligten auf, jetzt schnell zu einer an der Sache orientierten Politik zu finden.
     
     
    i.A. Michael Moos