Loading ...
www.unabhaengige-listen-freiburg.de | 10.12.2018

Kaum mehr als eine Notlösung

PE vom 9. September 2006

Kaum mehr als eine Notlösung, aber sicher besser als nichts! - UL fordert raschen Beginn der gemeinsamen Arbeit am Freiburger Wagenburgkonzept -

Am Freitagmittag um 13.00h fanden die Verhandlungen zwischen den Schattenparkern, der Stadt und dem Unterstützerkreis über den künftigen Verbleib der seit Monaten hin und her geschobenen Wagenburg ein vorläufiges positives Ende. Der Umzug der Wagenburgler ist seit gestern in vollem Gange.

Die UL hat diesen Prozess seit längerer Zeit mitbegleitet und sich immer wieder für eine adäquate Lösung für die Schattenparker eingesetzt. Ab jetzt kann sich die Gruppe von Wagenbewohnern endlich wieder um ihr "normales Leben" kümmern und sich auf den Geländen einrichten. Die beiden gefundenen Flächen sind sehr unterschiedlich ausgestaltet und stellen unserer Meinung nach nur eine Not-und Übergangslösung für die Schattenparker dar, da eine Straße zwischen den Geländen hindurchgeht und die Gelände keinen ausreichenden Platz bieten für die von den Schattenparkern gewünschten sozialen und kulturellen Bedürfnisse ihres alternativen Wohn-und Lebenskonzeptes. "Es geht nicht um ein Abdrängen ins Gebüsch, sondern um die ernsthafte Ausgestaltung von experimentellen und alternativen Wohnen und Leben" wird Atai Keller zitiert. Diesen Raum für experimentelles vielfältiges Wohnen und Leben muss eine Stadt - wie es andere Städte längst tun - zukünftig bieten und ermöglichen, ein erster Schritt ist damit getan, dem rasch weitere folgen müssen.


Es gibt angrenzend an die jetzt zugewiesenen Flächen ein größeres Areal der STRABAG, die Mieterin bei der Stiftungsverwatung ist. Hier ließe sich ein zukünftiges Wohn-und Lebenskonzept der Wagenburgen verwirklichen. Die UL fordert jetzt einen schnellen Beginn der Überlegungen und Verhandlungen über ein Wagenburgkonzept mit allen Beteiligten, damit die in Bewegung geratene Situation zwischen Stadt und Schattenparkern möglichst bald weiter entwickelt werden kann. Die im Mietvertrag formulierte Präambel weist in eine richtige Richtung.


Atai Keller     Paul Bert