Loading ...
www.unabhaengige-listen-freiburg.de | 11.12.2018

Tiefen-Geothermie in Freiburg

PE vom 31. März 2006

Die Unabhängigen Listen unterstützen mit allem Nachdruck, wie es die CDU auch tut, die Gründung eines Forschungszentrums für Tiefengeothermie in Freiburg oder der näheren Umgebung, als eine eindeutige Positionierung der Stadt im Dreiländereck für die zunehmende Nutzung der regenerativen Energien.

Nicht nur das geothermische Potential des Oberrheingrabens ließe sich hier zügig ökologisch und ökonomisch umsetzen, sondern auch ein Förderschwerpunkt Geothermie stünde in seiner Aktualität einer ausgewiesenen Umweltstadt wie Freiburg gut zu Gesicht.

Bei optimaler Ausbeute ließen sich beispielsweise mit einer einzigen Anlage 32.000 von 113.000 Haushalten mit Strom versorgen und es würden zusätzliche und stabile neue Arbeitsplätze geschaffen.
 
Mit dem Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau (LGRB) als oberster genehmigender Behörde des Regierungspräsidiums für das Bergrecht und den landesweiten Forschungserfahrungen in der sog.  Hot-Dry-Rock (HDR) Technik einerseits und auf diesem Gebiet relevanten geowissenshaftlichen Universitätsinstituten andererseits, gibt es hier bereits international profilierte und renommierte WissenschaftlerInnen, als Voraussetzung dafür ebensolche Kollegen für ein neu zu gründendes Forschungsinstitut anzuwerben.

Hendrijk Guzzoni