Loading ...
www.unabhaengige-listen-freiburg.de | 10.12.2018

Eine Zukunft für das Adelhauser Museum

PE vom 27. April 2007

Die Fraktionsgemeinschaft der Unabhängigen Listen begrüßt die Äußerungen der Fraktion JF/Die Grünen in der gestrigen Sitzung des Kulturausschusses, die andeuten, dass die Grünen ihre rigide Position zur Schließung des Adelhausermuseums modifizieren und eine offene Diskussion über die Zukunft des Museums und mögliche alternative Standorte und Konzepte und Synergien anstreben. Die Fraktionsgemeinschaft der Unabhängigen Listen betont, dass sie den Beschluss zur Schließung des Adelhausermuseums auf jeden Fall strittig stellt und eine Abstimmung in der 3. Lesung für nötig erachtet. Einer Diskussion um die Konzeption und Weiterentwicklung des Musuems verschließen sich die Unabhängigen Listen keineswegs. Wie die Vertreter der UL im Kulturausschuss, Hendrijk Guzzoni und Atai Keller betonten, hat die Fraktionsgemeinschaft die Forderung nach einer Diskussion um die Zukunft des Adelhausermuseums im Kulturausschuss selbst nehrfach gefordert. Dabei müssten allerdings nicht nur Kostengesichtspunkte eine Rolle spielen, sondern auch die kulturellen und Bildungsaufträge eines Museums berücksichtigt werden, und vor allem dürften die Aussagen des Museumsgutachtens nicht außer acht gelassen werden. Die Fraktionsgmeinschaft der Unabhängigen Listen bedankt sich ausdrücklich bei den Beschäftigten und beim Freundeskreis des Adelhausermuseums, sowie bei allen UnterstützerInnen für die tatkräftige und großartige Mobilisierung zur Rettung des Adelhausermuseums und erklärt ausdrücklich, dass der Fortbestand des Adelhausermuseums für die Unabhängigen Listen die Richtschnur für alle Gespräche um die Zukunft des Museums sein wird.

Hendrijk Guzzoni