Loading ...
www.unabhaengige-listen-freiburg.de | 17.12.2018

Kulturhauptstadtbewerbung: Der OB irrt!

14. Juli 2011 - Amtsblatt - 556 -

Nicht nur die zuletzt ausgesprochene Rüge für Oberbürgermeister Dieter Salomon im Kulturausschuss ist Ausdruck eines eigenen Willens, den die Gemeinderatsmitglieder beim Thema Kulturhauptstadt jetzt entwickeln. Leider ist viel Zeit verstrichen, und das Grundlagenpapier des Kulturamtes wurde in ungebührlicher Weise vom OB nach dem Hearing zerpflückt. Gerüchte besagen, dass der OB nach dem Hearing, zu dem er sechs auswärtige Experten und eine Expertin eingeladen hatte, eigentlich sehr angetan war von den ausgezeichneten Statements. „Er habe da eine Idee bekommen, wie es gehen könnte. Die sei  aber nicht duchsetzungsfähig“, heißt es aus dem Umfeld des OB. Nachdem er von Anfang an jeden Versuch verhindert hat, die Idee der Kulturhauptstadt breiter in die Öffentlichkeit zu tragen (keine Amtsblattveröffentlichung, keine  Veranstaltungen, nicht-öffentliches Hearing, usw.), will er nun die Bewerbung einfach abwürgen. Aber er unterschätzt die inzwischen angelaufene Mobilisierung. Es hat sich eine Bürgerinitiative 'Pro Kulturhauptstadt'  gegründet, die sich mit geballter Kraft die Bewerbung und die Information darüber auf ihre Fahnen geschrieben hat. Auch 'kulturmachtreich' wird sich jetzt der Bewerbung annehmen und startet eine Initative. Es geht nicht um eine Leitidee „Kultur und Ökologie“, der sich alles unterzuordnen hat, es geht um die Frage, welches Interesse könnte Europa an der Bewerbung Freiburgs als Kultur- und Bürgerstadt haben?  Die Antwort ist vielschichtig und dann in eine Leitidee zu gießen.


Es wird sich zeigen, dass der Gemeinderat nur mit Hilfe der Bürgerinnen und Bürgern und breiten Kreisen der Stadtgesellschaft die inhaltliche Leitidee findet. Dabei muss das Hearing in aller Ausführlichkeit ausgewertet werden. Die Zukunft der Stadtgesellschaft und das (Über)leben Ihrer Bürger/innen werden ebenso  eine wichtige Rolle spielen wie das Stadtjubiläum mit 900 Jahren Kulturgeschichte. Es darf nicht um parteiliche Ausrichtung gehen! Was wir brauchen ist Mut und Lust, in das Bewerbungsverfahren einzusteigen, möglichst bald, die inhaltliche Diskussion gehört schon zur Bewerbung! Du UL3 ist bereit! Übrigens: Sonderburg, eine dänische Kleinstadt mit 30.000 Einwohnern, bewirbt sich um die Kulturhauptstadt 2017..............

Atai Keller