Loading ...
www.unabhaengige-listen-freiburg.de | 11.12.2018

Fessenheim endgültig stilllegen!

Amtsblatt 512, 25. September 2009

Im Oktober 2009 wird in Fessenheim das älteste AKW Frankreichs seiner dritten 10-Jahres-Revision unterzogen und geht deshalb vorübergehend vom Netz. Nach dieser Überprüfung soll über eine Verlängerung der Laufzeit um weitere 10 Jahre entschieden werden – oder über die end-gültige Stilllegung. Wir sollten uns diese Chance nicht entgehen lassen und versuchen, der Entscheidungsfindung nachzuhelfen. Schließlich haben wir es auch einmal gemeinsam geschafft, das AKW in Wyhl zu verhindern. Für alle Atomkraftgegner/innen ist Fessenheim nach wie vor ein „Stachel im Fleisch“, den es endlich zu ziehen gilt.

Seit 30 Jahren tickt die Zeitbombe für die Bevölkerung auf beiden Seiten der Grenze und nur wenige Kilometer von unserer Stadt entfernt. Wir können von Glück sagen, dass es bisher zu keinem Gau kam, Störfälle gab es hingegen nicht wenige. Für ihre Lage in der seismisch aktiven Zone des Oberrheingrabens sind die beiden Reaktoren von je her unzureichend geschützt gegen Erdbeben und Überschwemmungen, geschweige denn gegen Flugzeugabstürze. Inzwischen sind die Reaktorbehälter alters-schwach und spröde, ihre Stahlwände haben an Geschmeidigkeit eingebüßt. EDF will die Betriebszeit trotzdem ausdehnen.

Die Atomlobby wendet sich gegen die Stilllegung von Fessenheim, weil sie damit eine Schließung einleiten würde, die für zahlreiche andere, genau so alte Reaktoren, ebenfalls ansteht. Im Gegenteil versucht sie die Laufzeit der AKWs zu verlängern. Das ist in Deutschland derzeit nicht anders, schließlich wird im Atomstromgeschäft viel Geld verdient. Das politische Ringen mit Unterstützung von CDU/FDP ist deshalb in vollem Gange. Nötig ist dagegen eine radikale Umkehr in der Energiepolitik hin zu erneuer-baren Energien, um uns selbst, unser Klima und natürliche Ressourcen zu schützen.

Wir meinen: Gründe genug, dem Aufruf der deutsch/französischen Anti-Atomkraft-Initiativen zu folgen und an der europäischen Kundgebung in Colmar teilzunehmen.

Am 3. Oktober um 14 Uhr auf dem Place Rapp, Colmar
Bus ab Freiburg, Konzerthaus, Samstag 12:00 Uhr

Anmeldung und Information: Elviraburster@web.de – Tel. 2023775