Loading ...
www.unabhaengige-listen-freiburg.de | 17.12.2018

Bürgerentscheid ist beschlossen

Michael Moos

28. Februar 2014 - Amtsblatt - 618

Unsere Fraktion unterstützt einheitlich ein neues Stadion für den SC.  Angesichts der komplizierten Situation an der Schwarzwaldstr. ist dort schon aus rechtlichen Gründen ein Umbau, der zwingend notwendig ist (Spielfeld, Sicherheitsauflagen, Presse und TV), nicht zu machen, -bessere Wettbewerbsbedingungen für den SC im Profifußball schon gar nicht. Wir haben auch mehrheitlich – mit einer Gegenstimme – für die Fortsetzung der vorbereitenden Untersuchungen am Standort Wolfswinkel  gestimmt, weil wir nach 2jähriger intensiver Prüfung diesen Standort für noch am besten geeignet halten. Diese Einschränkung ist allerdings notwendig, weil auch dieser Standort zwischen Uni-Neubauten und Flugplatz gedrängt nicht ideal ist. Aber er wird über einen Stadt- und S-Bahn Anschluss verfügen, auch in Zukunft werden also 2/3 der Stadionbesucher mit Bahn oder Fahrrad kommen können. Es kann Synergieeffekte mit der angrenzenden Universität geben (Räume, Parkplätze) und – was bisher nicht diskutiert wurde, möglicherweise auch mit dem Mooswald. Für die Mooswälder kommt dieses Stadion wie ein Ufo aus dem Nichts, es ist zwar nur 400 m von ihrem Stadtteil entfernt, aber ist ein Projekt entstanden am Reißbrett der Stadionsucher, nicht der Stadtplaner. Umso wichtiger ist es zu klären, ob eine positive Verbindung des Stadion zum Mooswald möglich ist über die neu entstehende Haltestelle der Messelinie hinaus, ähnlich wie zur Universität, insbesondere durch Nutzung von Räumlichkeiten für Kultur- und andere Veranstaltungen. Es war auch selbstverständlich, dass unsere Fraktion für einen Bürgerentscheid votiert hat, wenn die Untersuchungen zum Standort und zur Finanzierung Ende des Jahres abgeschlossen sind. Bereits vor 14 Monaten haben wir einen entsprechenden Antrag der GAF unterstützt, alle anderen Fraktionen haben damals dagegen gestimmt. Unsere Position zu der Ende des Jahres anstehenden Grundsatzentscheidung wird vor allem davon abhängen, ob die weiteren Untersuchungen, insbesondere zum Klima, Lärm, Naturschutz und dem Verbleib der Segelflieger/Fallschirmspringer ergeben, dass ein Stadion am Wolfswinkel unter allen Gesichtspunkten mit guten Gründen vertreten werden kann, und dass die Finanzierung  durch den SC mit Unterstützung von Stadt und Land steht, ohne damit vorrangige kommunale Aufgaben zu beeinträchtigen. Und für den Westen müsste dabei zumindest die Wiedereröffnung des Freibeckens im Westbad herausspringen.

Michael Moos, Fraktionsvorsitzender